Da kommt meine Chefin vor zwei Wochen in die Konferenz und sagt, dass der Schuldachboden komplett geräumt wird. Wer was haben will, darf sich gerne etwas holen, bevor es im Container landet. Ich bin extra nochmal hingegangen, um mir das “Alles” bestätigen zu lassen. Antwort: “Ja, alles!”. Ergebnis war ein langer Samstagnachmittag auf besagtem Speicher. Ich habe mir ein paar Schultische und Stühle mitgenommen, einen Overheadprojektor. einen Plattenspieler von Dual, einen alten Mikrofonverstärker, einen uralten Videorekorder und ein paar Holzplatten. Beim Räumen fand ich ganz hinten im Kniestock dieses Schmuckstück: Eine Philips Philicorda von 1974 in erbärmlichem Zustand. Die konnte ich nicht dem Container überlassen.

IMG 20200222 214547

Nach dem groben Reinigen traute ich mich, sie einzuschalten. Es gingen gerade mal 8 Tasten und die ganzen Schieberegler und Schalter knackten und krachten. Außerdem war alles sehr sehr leise. Das Ding war halt gute 30 Jahre nicht mehr an und auf dem unisolierten Dachboden ziemlich heftigen Temperaturschwankungen ausgesetzt.

Also: Erstmal den Schraubenzieher gezückt, alle Tasten abmontiert und die ganze Elektrik freigelegt. Der erste Griff war der nach dem Kompressor, um den ganzen Staub rauszublasen.

IMG 20200224 210405
IMG 20200222 215257
IMG 20200307 094628

Dabei fiel mir auf, dass bis auf Dreck in der Orgel eigentlich nichts kaputt schien. Irgendwer scheint die Tasten mal mit der Faust gespielt zu haben, bei zwei Stück war ein Eck abgebrochen und unten der Gummipuffer weg, weswegen sie auch höherstanden als die anderen. Die beiden Gummipuffer flogen beim Ausblasen aus der Orgel und die Tasten wurden erstmal mit Sekundenkleber gefixt. Danach sah alles eigentlich schonmal ganz annehmbar aus.

Ich habe mir nach einigen Recherchen einen Kontaktreiniger in der Sprühdose bestellt. Das ist ein ziemlich interessantes Zeug. Man sprüht es z.B. auf die Schieberegler bzw. die Schleifbahnen der Potentiometer und auf alles, was irgendwie Strom auf was anderes überträgt. Während ich das machte, kamen die Töne zurück, die Tasten hörten auf zu knacken und die Schieberegler hörten auf zu krachen. Verrückt. Ehre, wem Ehre gebührt: Das Spray heißt “Kontaktreiniger” und kommt von WIKO.

Interessant ist auch noch, dass die Tasten einen kleinen Draht auf einen Kontakt runterdrücken. und somit der Ton erzeugt wird. Manche Tasten reagierten nur auf viel Druck. Nachdem ich die Drähte etwas zurechtgebogen habe, reagiert jede Taste jetzt einwandfrei.

IMG 20200307 094611

Jetzt habe ich halt so eine elektrische Orgel und kann noch nicht mal Klavier spielen. Aber der Sound von dem Ding ist der Hammer. Vielleicht fängt ja einer meiner Söhne irgendwann mal damit an. Jetzt steht sie halt mal im Musikzimmer und wartet auf Menschen, die Lust haben, mit mir Musik zu machen, Ich setz mich dann halt an die Gitarre oder das Schlagzeug.

IMG 20200308 175536
IMG 20200308 175527