Modernisieren der Heizung: Der Öltank

Da ich gerade beim Kappsägentisch nur in kleinen Schritten vorankommen, schreibe ich heute einen Artikel über ein Kapitel unserer Hausrenovierung:

Unser Haus war beim Kauf mit einer Kombination aus Ölkessel und Holzvergaser aus dem Jahr 1984 ausgestattet und vom Verbrauch her absolut ineffizient. Also musste was Neues her und dazu musste das Alte erstmal raus. Das war gar nicht so einfach, da wir einen geschweißten und eingemauerten 2x2x2m-8000l-Öltank entfernen mussten.

IMG 20180407 175443

Da diese Öltankräume ja nie Türen haben, sondern Luken, musste ich zuerst eine Türöffnung in die Wand schremmen.

IMG 20180404 171033
IMG 20180405 120346

An einem Wochenende kam der Thommy vorbei und hatte seinen großen Trennschleifer dabei (auf dem Bild hat er aber was Anderes in der Hand). Ich hatte eine Packung Scheiben und Schutzanzüge, die ich sogar noch imprägniert hatte, besorgt und um 10.00 Uhr vormittags legten wir los.

IMG 20180407 123327

Nachdem der Tank am Tag vorher schon leergepumpt und mit Sägespänen ausgewischt worden war, kletterte ich hinein und schnitt die Querstreben mit der Säbelsäge durch. Thommy stand währenddessen draußen und pustete mit dem Kompressor Luft in den Tank, weil wir ein bisschen Respekt vor Öldämpfen in Verbindung mit Funkenflug hatten.

IMG 20180407 144637

Als nächstes arbeiteten wir uns mit 2 Trennschleifern durch das 3mm-Stahlblech und filetierten den Tank in Stücke.

IMG 20180407 171056
IMG 20180407 175443

Die „Schutzkleidung“ stellte sich als Wunschgedanke heraus.

IMG 20180407 220507

Punkt 22.00 Uhr und 28 Trennscheiben später war nur noch die Bodenplatte vorhanden (von der mir ein Stück mittlerweile als Schweißtischplatte dient, aber das ist eine andere Geschichte).

IMG 20180407 220738

Nachdem wir jeweils etwa eine Stunde geduscht hatten, um den widerlichen Geruch wieder loszuwerden, sind wir beide mit einem Bier in der Hand im Sitzen eingeschlafen.

6 Kommentare

  1. Noah Dadrich

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Wirklich beeindruckend, was Sie alles selbst schaffen. Ich glaube Ihnen gerne, dass der Ölkessel aus 1984 ineffizient war! Ich werde demnächst auch meinen Öltank überprüfen lassen, bevor der Winter kommt.

    • Kraftymats

      Vielen Dank! Dann wünsche ich viel Erfolg. Evtl. klicken Sie mal auf Ihren Link:-)

  2. Wibeke Richter

    Mit diesen Informationen zum Thema Öltank reparieren kann ich die richtige Entscheidung treffen. Es ist nicht immer einfach, eine Entscheidung zu treffen. Vor allem, wenn man nicht genau weiß, was die Möglichkeiten sind.

    • Kraftymats

      Ähm, ich habe den Öltank nicht repariert, ich habe ihn zerflext und weggeschmissen. Allerdings habe ich ein bisschen das Gefühl, mein Beitrag wird hier heimlich zu Werbezwecken genutzt. Da sind Sie bei mir wahrscheinlich falsch, ich rate nämlich von Heizungen mit fossilen Brennstoffen ab und empfehle die Installation einer schicken Solaranlage in Verbindung mit einem kuschelig warmen Kachelofen:-)

  3. Tobias Müller

    Vielen Dank für den Beitrag zur Modernisierung der Heizung. Meine Tante sucht eine Firma zur Öltankentsorgung, da sie eine neue Heizung bekommen hat. Gut zu wissen, dass man den Tank vor dem Entsorgen auswischen sollte.

    • Kraftymats

      Das sollte man definitiv. Allerdings empfehle ich in keinem Fall die Beauftragung einer Firma, sondern die Anschaffung eines guten Trennschleifers. Falls es sich um einen Metalltank handelt, bekommt man beim Schrotthändler sogar soviel Geld dafür, wie der Trennschleifer gekostet hat. Dann ist man am Ende seinen Tank los, hat einen Trennschleifer und ist wahnsinnig stolz auf sich selbst:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Kraftymats

Theme von Anders NorénHoch ↑

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen